Wenn mein Kind krank ist, weiß ich, dass seine Gesundheit mehr wert ist, als das Geld, das ich verliere, wenn ich nicht arbeite. Das Geld hat keinen Wert gegenüber der Gesundheit.

Wenn jemand gestorben ist, wissen wir, dass nichts mehr wert ist, als das Leben des geliebten Menschen, den wir verloren haben.

So weit unsere Erfahrung.

Was Jesus Christus uns bringt, das Reich Gottes, behält seinen Wert gegenüber allem, was da sein und kommen mag. Auch im Angesicht des Todes. Jesus hat den Tod besiegt. Jesus schenkt uns ewiges Leben.

Inwiefern hat Jesus "den Tod besiegt"? Erstens, ist er ganz real stärker als der Tod. Das hat er gezeigt, als er z.B. Lazarus von Betanien auferweckt hat. Weiter auch den Jünglin zu Nain und die Tochter des Jairus.

Zweitens hat er den Tod grundsätzlich besiegt, und zwar so: Nachdem er am Kreuz für unsere Sünden gestorben war, ist er am übernächsten Tag vom Tod auferstanden. Sein Grab war leer. (Realität) Als Auferstandener hat er seine Jünger besucht, mit ihnen gesprochen, gegessen, sie hatten Gelegenheit ihn anzufassen. (Realität) Sein Angebot, sein Versprechen ist: In dieses Leben als Auferstandener nimmt er alle mit hinein, die an ihn glauben. Glauben heißt, ihm zu vertrauen und ihm zu folgen. (Auch dies alles ist real.)


4.3.2018 (Sonntag Okuli)